536166535
536166535

Biographie

Hallo du.
Ich bin Simon. Und im Moment 19 Jahre alt.
Du siehst schon, diese Seite hat wie mein Leben viel mit Theater und Musik zu tun. Das sind nun mal die zwei Dinge, die mich größtenteils bewegen.
Ich habe schon relativ früh Klavier gespielt, weil ich später Orgel lernen wollte, was ich irgendwann dann auch geschafft habe. Zum Theater dagegen bin ich später gekommen, erst mit 16. Durch eine ganz wunderbare Produktion an der Bürgerbühne des Staatsschauspiels, Herr der Fliegen, wo ich mitgespielt habe. Und in dieser Produktion habe ich dann gemerkt, dass ich auch die andere Seite der Bühne spannend finde, das Inszenieren. Vermutlich trug unser Regisseur Kristo eine nicht ganz kleine Schuld daran mit.
Und so habe ich dann in meinem Abischuljahr Schulkameraden und Freunde zusammengesucht und kurzerhand meine erste Regie gemacht, mit dem Roman Letztendlich sind wir dem Universum egal von David Levithan. Im selben Jahr, quasi in Überschneidung, habe ich auch gleich meine zweite Regie geführt. Nach langer Leidens- und Arbeitsphase ist schließlich daraus manusplere geworden, eine Ensembleproduktion über das Thema Manipulation. Parallel zu meinem Abitur (und dem einiger Darsteller) haben wir dann unsere Premiere gefeiert.
Während all der Zeit hat mich die Musik nicht losgelassen. Ich war lange Jahre als Keyboarder in einer Band tätig. Und ich habe angefangen, mich für elektronische Musik zu interessieren, mir einen Synthesizer und ein Sequenzerprogramm lange zusammengespart und begonnen, auch elektronische Musik selbst zu produzieren. All das steckt noch in den Kinderschuhen und ich produziere derzeit vor allem, um besser zu werden. Mal sehen, wo das hinführt. Aber so kam es, dass ich für meine Theaterproduktionen selbst die Musik gemacht habe.
So auch bei Sechs Personen suchen einen Autor. Die Konzeption für meine neueste Produktion ist während meiner zwei Monate in Nepal, die ich nach dem Abi dort verbracht habe, entstanden. Fast genau ein Jahr nach manusplere ist nun diese Produktion auch wieder Geschichte.
Nachdem ich nun auch beim FILMFEST DRESDEN in der Jugendjury tätig war, werde ich wahrscheinlich bald nach Leipzig ziehen und Theaterwissenschaft studieren.
Und dann? Regie. Und Musik. Irgendwie. Hoffen wir's.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© sck. 2018