Sechs Personen
suchen einen Autor

Sechs Personen suchen einen Autor // von Luigi Pirandello // Premiere am 14. April 2018 in der Galerie Antonstadt in Dresden

Foto: Ireen Bernhard

Foto: Ireen Bernhard

Mitten in die Theaterprobe hinein platzen 6 Personen, die behaupten, auf der Suche nach einem Autor zu sein. Ihr alter Autor, der sie erdachte, weigerte sich, ihrer Geschichte Leben zu verleihen und sie auf die Bühne zu bringen. Nach Diskussionen erklärt sich der Direktor bereit, ihr Stück zu inszenieren. Doch immer chaotischer wird die verworrene Geschichte dieser Familie, immer unmöglicher eine Aufführung des Stoffs. Der Versuch, das Stück aufzuführen, scheitert.
Luigi Pirandello greift in seinem 1921 uraufgeführten Stück gnadenlos das Illusionstheater an und schuf damals so die Grundlage für das moderne Drama, als dessen Inbegriff Pirandellos bekanntestes Stück heute gilt.

Besetzung:

Vater: 
Maximilian Hempel
Stieftochter: Tabea Günther
Mutter: Elisa-Mia Metzeroth
Sohn: Conrad Böhme
Madame Pace: Luise Klama

Regisseur: Justin Woschni
Bühnenarbeiter: Julius Zimmermann
Regieassistenz: Laura Prüfer
Musiker: Simon Carl Köber
---

Regie, Musik: Simon Carl Köber
Bühne: Julius Zimmermann, Luise Klama
Kostüm: Luise Klama
Regieassistenz: Laura Prüfer

Dauer des Stückes: 1 3/4 Stunden, eine Pause
Eine Lilienwerk-Produktion.
Textrechte: Verlag Gustav Kiepenheuer, Berlin

Anzahl der Vorstellungen: 4 (14.04.-25.04.2018)